Bei fehlerhafter Anzeige des Newsletters, klicken Sie bitte hier.

BERGWELT TIROL - MITEINANDER ERLEBEN

Alwanderung.
Juni 2019

Liebe Bergfreunde,

die Zeit vergeht wie im Flug, besonders wenn sie ereignisreich und arbeitsintensiv ist. Das erklärt, warum der aktuelle Newsletter so lange hat auf sich warten lassen. Zahlreiche Projekte die in den letzten Monaten abgeschlossen wurden, oder sich gerade in der Fertigstellung befinden, belegen, dass der Boom rund um das vielseitige Thema Bergsport nicht abreißt. Genauso vielseitig ist auch das Programm „Bergwelt Tirol – Miteinander erleben“. Neben dem erklärten Hauptziel – der Konfliktregelung bei Natursportarten – gewinnt das Thema Sicherheit und Unfallprävention immer mehr an Bedeutung. In diesem Zusammenhang ist die heiß und kontrovers diskutierte Problematik der sogenannten „Kuhattacken“ auf Tirols Almen zu nennen.

Unsere Ansätze und Konzepte sollen dazu beitragen, dass Ihr die atemberaubende Tiroler Bergwelt harmonisch, naturschonend und sicher genießen könnt – egal ob ihr euch wandernd, kletternd, oder am Bike sitzend in das Abenteuer stürzt!

Euer Bergwelt-Tirol-Team!

Achtung Weidevieh!

Ein furchtbarer Unfall und ein weit reichendes Gerichtsurteil ziehen die Aufmerksamkeit auf eine bisher vielleicht unterschätzte Problematik. Insbesondere auf Almen mit Mutterkuhhaltung kann es zu gefährlichen Situationen kommen. Wir haben uns Gedanken über ein sicheres Nebeneinander von Weidevieh und Bergsportlern gemacht. Mehr...

Kalb blickt in die Kamera.
Cover des neuen Handbuchs Klettergarten - Errichtung, Sanierung, Wartung von Klettergärten und Bouldergebieten.

Handbuch Klettergarten

Alle Aspekte rund um das Thema "Klettergarten" in einem umfangreichen und modernen Handbuch zusammengefasst. Nicht nur für Erschließer und Erhalter ein wichtiger Leitfaden - auch Kletterinnen und Kletterer finden im Handbuch interessante Beiträge, die zu mehr Sicherheit und Klettervergnügen beitragen. Mehr...

RAGNAR: Neue Risikoanalyse für Wander- und Bergwege

Im Spannungsfeld von größtmöglicher Freiheit und bestmöglicher Sicherheit soll mittels "Risikokonzept" eine optimale Lösung gefunden werden, um das alpine Wander- und Bergwegenetz als Rückgrat des Alpintourismus nachhaltig zu sichern.

Provisorische Hinweise für Wegsperren.

Zahlreiche neue Singletrails und MTB-Routen...

...in verschiedenen Regionen Tirols können jetzt - wo der Sommer vor der Tür steht - getestet werden!

Genauere Infos zu den einzelnen Trails findet ihr hier!

Auch einige attraktive MTB-Routen gilt es zu entdecken.

20 Jahre MTB-Modell

Das Jahr 2017 ist ein Jubiläumsjahr, was das Fahrrad anbelangt: Vor 200 Jahren - im Jahr 1817 - wurde das Ur-Fahrrad vom deutschen Forstbeamten Karl Drais erfunden. Und nun schon seit 20 Jahren gibt es das Tiroler MTB-Modell, mit dem bislang gesperrte Forst- und Almwege von den Wegehaltern zum Radeln geöffnet wurden - mehr dazu hier!

Man sieht einen ca. 1,2 m breiten geschotterten Wanderweg in Richtung eines Wasserfalls. Der Weg ist barrierefrei.

Barrierefreiheit...

...im Erholungsraum, ist für uns alle von Vorteil! Ob mit Gehhilfe, Kinderwagen oder Rollstuhl - auch damit will die schöne Landschaft der Tiroler Berge erlebt werden! Als Pilotprojekt ist der barrierefreie Wanderweg zum Grawa Wasserfall nun auch auf Alpenverein-Aktiv - mit ausführlicher Beschreibung und Bildern - bereit zum Testen!

Zum 3. Mal ...

...findet das Bike Opening in Sölden statt - pünklich dazu wird die neue Ohn Line eröffnet, mit 3,8 km purem Fahrspaß!

Mittendrin sind auch wir von Bergwelt Tirol, um alle eure Fragen rund um`s MTB-Modell zu beantworten!

Alpinmesse Sommer

Aufgepasst: 20. - 21. Mai 2017 findet die 1. Sommer-Alpinmesse mit den Themen Mountainbike, Klettern, Bergsport und Sicherheit statt.

Zahlreiche Vorträge, exklusive Workshops und spannende Diskussionen  – und - alle Infos zum Tiroler MTB-Modell bei uns!



BERGWELT TIROL - MITEINANDER ERLEBEN
Bürgerstraße 36 • 6020 Innsbruck • Österreich
Tel. +43 512 508 4602 • info@bergwelt-miteinander.at

     


mit Unterstützung von Land Tirol und Europäischer Union


Newsletter abbestellen / Daten ändern