© Land Tirol
© Land Tirol
© Land Tirol

Welche Strecke passt zu mir?

Auch hier haben wir tirolweite Standards gesetzt- einheitliche Schwierigkeitsklassen geben Euch die Möglichkeit die Tour optimal einzuschätzen. Bereits bei der Planung kann Fahrkönnen und Kondition auf die entsprechende Tour abgestimmt werden. Somit steht dem Berggenuss auf dem Mountainbike nichts mehr im Wege!

© Land Tirol
weißer Button mit Kartensymbol und Beschriftung "Touren/Karten"
© Land Tirol
Weißer Knopf für die Routensuche.
© Land Tirol
Übergang von Gelb auf Weiß.

Schwierigkeitsklassen

Grundsätzlich werden Schwierigkeitsklassen auf MTB Routen und Singletrails unterschieden. Es wird jedoch- analog zum System der Skipistenklassifizierung- in blaue, rote und schwarze MTB Routen und Singletrails klassifiziert.


MTB Routen

© Land Tirol
Piktogramm MTB Route. Schwarzer Mountainbiker aufwärts fahrend mit weißem Hintergrund
© Land Tirol
Piktogramm MTB Route leicht: Blauer Hintergrund mit weißem Mountainbiker bergauf fahrend

Blau: leicht

Grundsätzlich familienfreundlicher, meist auch mit normalen Fahrrädern befahrbarer Radwanderweg oder MTB-Route mit überwiegend guter Fahrbahndecke (Feinschotterung oder Asphalt und vergleichbare Decken). Steigungen und Gefälle kaum über 5%, auf kurzen Strecken maximal 15%. Wechsel von Steigung und Gefälle. Überwiegend KFZ-verkehrsfreie bzw. KFZ-verkehrsarme Wege. Es treten in der Regel keine besonderen Gefahrenbereiche auf oder auf diese wird gegebenenfalls durch besondere Kennzeichnung (z.B. Beschilderung) hingewiesen. Da einige Wegeabschnitte auch als land- und forstwirtschaftliche Wirtschaftswege genutzt werden, ist in derartigen Wegabschnitten mit Behinderungen aus dem Wirtschaftsverkehr (z.B.: LKW, Traktoren, abgestellte Fahrzeuge, verschmutzte Fahrbahn, usw.) zu rechnen. Im Einzelfall können Absperrungen der Strecke aus betrieblichen Erfordernissen notwendig sein. Auf Grund des alpinen Geländes können auch nicht gekennzeichnete Gefahrenstellen in Folge von Naturereignissen auftreten.

 

 

 

© Land Tirol

Rot: mittelschwierig

Erfordert sportliches Radfahrkönnen und besonders defensives Fahrverhalten. Mountainbikeausrüstung wird empfohlen. Steigung und Gefälle zwischen 5% und 12%, auf kurzen Strecken bis maximal 17%. Es treten unübersichtliche, kurvenreiche Streckenabschnitte auf. Mit KFZ-Verkehr, der die gesamte Wegbreite beansprucht, muss gerechnet werden. Die Wegausstattung, unter anderem die Fahrbahnbeschaffenheit, Entwässerungseinrichtungen (z.B. Wasserspulen), Absperrvorrichtungen (z.B. Schranken), die Sicherheitseinrichtungen (z.B. fehlende Geländer und Zäune) und Hinweise auf Gefahrenstellen, ist ausschließlich auf Wirtschaftsverkehr mit Traktoren und LKW ausgerichtet. Derartige Einrichtungen können an sich bereits Gefahrenstellen für Radfahrer darstellen. Es ist mit Absperrungen der Strecke aus betrieblichen Erfordernissen (z.B. Holzschlägerung und -transport), im Wegbereich lagernden Gütern, Betriebsmitteln und abgestellten Maschinen und Gefahrenstellen infolge von Naturereignissen jederzeit zu rechnen. An die Weganlage anschließendes Steilgelände ist ungesichert.

© Land Tirol
Piktogramm MTB Route schwierig. Schwarzer Hintergrund mit weißem hinauffahrenden Biker

Schwarz: schwierig

Anspruchsvolle MTB-Strecke mit zahlreichen Gefahrenmomenten, die die Maximalsteigung der roten Strecke übersteigt und deren Streckencharakteristik noch schwieriger ist. MTB-Ausrüstung ist obligatorisch. Situationsangepasstes vorausschauendes Fahren ist erforderlich.


Singletrails

© Land Tirol
Schwarzes Piktogramm "Singletrail" mit abfahrendem Mountainbiker auf weißem Hintergrund
Singletrail Piktogramm Sehr leicht grün
weißer Biker auf grünem Hintergrund, Singletrail Schwierigkeitsklasse sehr leicht grün

Grün: sehr leicht

  • Fahrtechnik: Für Trail Einsteiger! Mountainbike Fahrtechnik Grundkenntnisse erforderlich: Grundposition, Balance, sichere Bremstechnik. Wenig bis keine Trailerfahrung.
  • Gefährlichkeit: Stürze aus geringer Höhe in relativ ungefährliches Gelände möglich, keine Absturzgefahr.
  • Wegbeschaffenheit: gleichmäßige Oberfläche, griffiger Untergrund, keine Wurzeln und Steine
  • Hindernisse: keine 
  • Gefälle: sehr flach: Durchschnitt ≤ 9%; Max. 15 % 
  • Kurven: lange, weite, flache Kurven und Kurvenausläufe
  • Trailbreite: Breit: Min. 1 m
  • Sprünge: keine- sehr einfach überrollbar
  • Schwierigkeitsgrad: (Singletrail-Skala): S0
© Land Tirol

Blau: leicht

  • Fahrtechnik: Für Trail Einsteiger und Fortgeschrittene! fortgeschrittene Mountainbike Fahrtechnik erforderlich: gute Balance, Gewichtsverlagerung zum überwinden von Hindernissen, Stufenfahren, sichere Kurven und Bremstechnik, evtl. Sprungtechnik, Trailerfahrung erforderlich.
  • Gefährlichkeit: Stürze aus größerer Höhe in relativ ungefährliches Gelände möglich, keine Absturzgefahr
  • Wegbeschaffenheit: ungleichmäßige Oberfläche, griffiger Untergrund mit vereinzelten Wurzeln oder Steinen
  • Hindernisse: kleine Absätze 
  • Gefälle: Flach: Durchschnitt ≤ 12%; Max. 30 % 
  • Kurven: eng, aber gut durchrollbar mit langen flachen Kurvenausläufen
  • Trailbreite: Schmal, Min. 0,6 m
  • Sprünge: Überrollbar, sichere Hauptlinie. Varianten für Geübte möglich
  • Schwierigkeitsgrad: (Singletrail-Skala): S1- S2
© Land Tirol
Piktogramm Singletrail Schwierigkeitsklasse mittelschwierig (rot). Roter Hintegrund, weißer abfahrender Mountainbiker

Rot: mittelschwierig

  • Fahrtechnik: Für Trail Fortgeschrittene! spezielle Mountainbike Fahrtechnik erforderlich:  sehr gute Balance, Gewichtsverlagerung zum Überwinden von Hindernissen, Stufenfahren, sichere Kurven und Bremstechnik, Spitzkehren Basis, Sprungtechnik, Trailerfahrung erforderlich. !
  • Gefährlichkeit: Stürze aus größerer Höhe in gefährliches Sturzgelände möglich, keine Absturzgefahr
  • Wegbeschaffenheit: Teilweise lose, schnell wechselnde Untergründe mit Wurzeln und Steinen
  • Hindernisse: Kurz aufeinanderfolgende Absätze und Stufen
  • Gefälle: sehr steil,  Durchschnitt ≤ 20%; Max. 60 % 
  • Kurven: sehr enge und steile Kurven und Kurvenausläufe
  • Trailbreite: sehr schmal: Min. 0,3 m
  • Sprünge: Nicht überrollbar, aber umfahrbar
  • Schwierigkeitsgrad: (Singletrail-Skala): S2- S3 
© Land Tirol
Piktogramm Singletrail Schwierigkeitsklasse schwierig: abfahrender Mountainbiker weiß mit schwarzem Hintergrund.

Schwarz: schwierig

  • Fahrtechnik: Für Trail Experten! exzellente Mountainbike Fahrtechnik erforderlich: exzellente Balance, Gewichtsverlagerung zum Überwinden von Hindernissen, Stufenfahren, sichere Kurven und Bremstechnik, Spitzkehrentechnik, Trialtechniken, Sprungtechnik, sehr viel Trailerfahrung erforderlich!
  • Gefährlichkeit: Stürze aus größerer Höhe in gefährliches Sturzgelände möglich, Vorsicht Absturzgefahr, Lebensgefahr!
  • Wegbeschaffenheit: Teilweise sehr lose, schnell wechselnde Untergründe mit Wurzelteppichen und großen Steinen
  • Hindernisse: sehr hohe, kurz aufeinanderfolgende Absätze und Stufen, Treppen
  • Gefälle: extrem steil,  Durchschnitt ≥ 20%; Max. ≥ 70 % 
  • Kurven: extrem steile und  enge Kurven und Kurvenausläufe
  • Trailbreite: extrem schmal: Min. 0,2 m
  • Sprünge: Nicht überrollbar, nicht umfahrbar
  • Schwierigkeitsgrad: (Singletrail-Skala): S3 und schwerer

Bikeparks

© Land Tirol
Piktogramm für Bikepark. Weißer Hintergrund mit schwarzem über Stufen abfahrenden Mountainbiker

Die Klassifizierung von Bikeparkstrecken obliegen dem jeweiligen Betreiber. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld über die Klassifizierung und Schwierigkeit der Strecken, damit böse Überraschungen vermieden werden.


Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen
* - Pflichtfeld
*


*
© Land Tirol

Kontakt:

Lars Lotze

Land Tirol - Abteilung Waldschutz

Bürgerstr. 36, 6020 Innsbruck

info@bergwelt-miteinander.at

Tel.: +43 512 508 4603

Nach oben