Richtungsschild Umgeheungsmöglichkeit für Wanderer mit Hund.

Hier geht’s lang!

Das Weidevieh auf unseren Almen ist grundsätzlich gutmütig und friedlich. In manchen Situationen können insbesondere Muttertiere jedoch aggressiv auf vermeintliche Gefahren reagieren. In diesem Zusammenhang spielen Hunde eine wesentliche Rolle – ihre Anwesenheit kann zu großer Unruhe und letztlich sogar zum Angriff eines Muttertieres führen. Das vorliegende Leitsystem führt Bergsportler mit ausreichendem Abstand an jenen Bereichen der Alm vorbei, in denen eine Begegnung mit dem Weidevieh am wahrscheinlichsten ist. Das trägt zu mehr Sicherheit bei, egal ob zu Fuß oder mit dem Mountainbike, mit oder ohne Hund.

© Land Tirol
Übergang von hellorange auf weiß
Wanderer spazieren in Richtung einer Gruppe Kühe.
Ein Mann mit blauem Shirt und kurzer Hose, dicht gefolgt von einer Frau mit gelbem Shirt und kurzer Hose wandern vom Betrachter weg in Richtung drei Kühen. Diese liegen oder stehen direkt neben einem kleinen Bach der sich durch eine ebene Almwiese schlängelt. Die Wiese befindet sich im Bereich der Waldgrenze.

Hot Spots

Das Weidevieh bewegt sich weitgehend frei auf den Almflächen. Es gibt jedoch Bereiche in denen man die Herde besonders oft antrifft, meist in der Nähe von Almhütten bzw. der Tränke. Verlaufen durch diese Abschnitte zudem beliebte Wanderwege ist die Wahrscheinlichkeit einer Begegnung besonders hoch. An diesen Stellen schaffen Schilder Bewusstsein für die Gefahr und bieten Informationen über Umgehungsmöglichkeiten.

Warnschild Mutterkühe.
Quadratisches, oranges Schild. Am linken und rechten Rand mit roter Schraffur begrenzt. In einem weißen Dreieck mit rotem Rand sind die Symbole einer Kuh mit Hörnern und eines verkehrt dazu stehenden Kalbes. Darunter Warnt der Text auf Deutsch und auf Englisch vor Mutterkühen. Außerdem wird mit einem Hunde-Symbol und zwei roten Ausrufezeichen vor der Durchquerung des Gebietes mit Hunden gewarnt. Unten gibt es einen grauen Balken auf dem von links nach rechts ein QR-Code und folgende Logos gedruckt sind: ÖAV, LK Tirol, Bergwelt Tirol, Tirol.

Warnschild „Mutterkühe“

Auf Almen mit Mutterkuhhaltung ist besonders für Hundehalter Vorsicht geboten. Führen Sie Ihren Hund an der kurzen Leine und nutzen Sie ausgeschilderte Umgehungsmöglichkeiten.

Warnschild Achtung Weidevieh - Abstand halten.
Quadratisches, oranges Schild. Am linken und rechten Rand mit roter Schraffur begrenzt. In einem weißen Dreieck mit rotem Rand sind die Symbole einer Kuh mit Hörnern, eines Schafs und eines Pferds. Darunter Warnt der Text auf Deutsch und auf Englisch vor Weidevieh. Achtung Weidevieh - Abstand halten! Ein großes rotes Rufzeichen verstärkt diese Warnung. Unten gibt es einen grauen Balken auf dem von links nach rechts ein QR-Code und folgende Logos gedruckt sind: ÖAV, LK Tirol, Bergwelt Tirol, Tirol.

Warnschild „Weidevieh“

Ganz nach dem Motto „Eine Alm ist kein Streichelzoo“ informiert dieses Schild über die wichtigste Verhaltensregel auf Almen, unabhängig von der Tierart: Halten Sie stets Abstand! Im Fall von Kühen werden 20-50 Meter empfohlen.

Richtungsschild des Weidevieh-Leitsystems.
Quadratisches, oranges Schild. Am linken und rechten Rand mit grüner Schraffur begrenzt. Das Symbol eines Wanderers mit Rucksack, Wanderstock und einem Hund an der Leine, sowie ein Richtungspfeil der nach rechts zeigt, sind die wesentlichen Elemente des Schildes. Unten gibt es einen grauen Balken auf dem von links nach rechts ein QR-Code und folgende Logos gedruckt sind: ÖAV, LK Tirol, Bergwelt Tirol, Tirol.

Richtungsschild „Umgehungsmöglichkeit“

Dort wo es möglich ist, weisen Ihnen Richtungsschilder mit Pfeilen einen sicheren Weg. Bitte beachten Sie stets die Verhaltensregeln auf Almen.

Achtung! Bitte Abstand halten! Kühe schützen ihre Kälber! Hunde bitte unbedingt an der Leine führen. Im Notfall Leine loslassen!
Abbildung einer zweifarbigen Hinweistafel mit dunkelgrünem Hintergrund. Texte und Abbildungen sind weiß. Innerhalb eines Rahmens besteht die linke Hälfte der Tafel aus den Umrissen von einer stehenden, und einer im Gras liegenden Kuh. Im Hintergrund türmen sich zwei Bergspitzen auf. Darunter stehen die Logos der LK Tirol und des ÖAV. In der rechten Bildhälfte steht folgender Text: Achtung! Bitte Abstand halten! Kühe schützen ihre Kälber! Hunde bitte unbedingt an der Leine führen. Im Notfall Leine loslassen! Vor weißem Hintergrund steht in englischer Sprache: Attention! Mother Cows protect their calves - keep your distance, please!

Hinweistafel Weidevieh

Dieses Schild informiert Bergsportler schon seit längerer Zeit über die wichtigsten Verhaltensregeln auf Almen.

Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen
* - Pflichtfeld
*


*
Nach oben