Wiese, Blumen, Bäume, blauer Himmel, Wolke

Frühjahrsfrische Kollektion

Bereits seit dem 01. April 2021 sind die offiziellen Mountainbike Routen des Landes geöffnet und warten eifrig darauf entdeckt zu werden. Wir möchten euch mit unserer Euphorie anstecken, daher haben wir eine kleine Kollektion mit unseren fünf Lieblingstouren im Frühjahr zusammengestellt. Natürlich braucht es nach dem langen Winter Zeit sich an das Sommersportgerät zu gewöhnen und die Fitness aufzubauen. Daher stehen in unserer ersten frühjahrsfrische Kollektion relativ kurze Touren in Tal Nähe zur Auswahl. Lehnt euch zurück und plant ganz entspannt mit radrouting tirol euren Tag auf dem Rad. Falls ihr das Auto stehen lassen wollt: radrouting tirol übernimmt auch die Anreiseplanung mit öffentlichem Verkehr für euch. Bitte informiert euch bei den jeweiligen Transportunternehmen, ob eine Fahrradmitnahme möglich ist. Wir wünschen einen guten Start in die Radsaison und viel Spaß mit unseren Tourentipps.

 

© Land Tirol
Gelb orange Schräge mit Mountainbikeicons zur optischen Gestaltung.

 

MTB Route 364 Waller Alm - das Kufsteiner Land liegt dir zu Füßen

 AUSGANGSPUNKT: Hintersteiner See     DAUER: 00:45      LÄNGE: 3,3 km     HÖHENMETER BERGAUF/ AB: 260 hm/ 20hm      SCHWIERIGKEIT: Mittelschwierig

Mit guten drei Kilometern Länge ist die Mountainbike Route zur Waller Alm nicht besonders lang, doch lässt sie keine Wünsche offen. Gestartet wird inmitten des Naturschutzgebietes Wilder Kaiser am kristallklaren Hintersteiner See. Entlang des idyllischen Seeufers führt eine asphaltierte Straße zum westlichen Seeufer, wo der Untergrund zu Schotter wechselt und du in die Tiefen der Wälder eintauchst. Einige moderate Serpentinen führen an der Hölzentalalm (nicht bewirtschaftet) vorbei, ehe die traumhaften Almwiesen auf 1100 m Höhe erreicht werden. Während dir das Kufsteiner Land zu Füßen liegt und die Ausblicke bis ins Inntal reichen, werden die letzten Höhenmeter bis zu den Almen geschafft. Es geht dann wieder retour zurück auf dem gleichen Weg.

Hat die Route dein Interesse geweckt? Mehr Infos zur Route findest du hier

Tipp: Falls man die Runde etwas verlängern möchte oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, empfehlen wir den Startpunkt Kufstein. Der Startpunkt der MTB Route ist direkt über den Eibergradweg Nr. 28 durch die schöen Weißach- Klamm zu erreichen.

 

 

Copyright Land Tirol
Copyright Land Tirol
Copyright Land Tirol

 

Radrunde 17 Buchensteinwand - das Jakobskreuz steht's im Blick

 AUSGANGSPUNKT: Dorfzentrum St. Jakob     DAUER: 01:46      LÄNGE: 19,3 km     HÖHENMETER BERGAUF/ AB: 310 hm/ 310hm      SCHWIERIGKEIT: Leicht

Der leichte Radwanderweg Nr. 17 Buchensteinwand startet im Dorfzentrum St. Jakob in Haus und umrundet die 1456 Meter hohe Buchensteinwand. Die Bodenbeschaffenheit variiert zwischen Asphalt und Schotter wodurch sich die Tour bestens mit dem E-Bike oder Mountainbike befahren lässt. Mit dem Jakobskreuz stets im Blick schlängelt sich die Route entlang des Wiesensees über Hochfilzen und über Fieberbrunn wieder zurück nach St. Jakob in Haus. Entlang der knapp 20 Kilometer langen Tour befinden sich diverse Sehenswürdigkeiten wie etwa der Vogelbeobachtungsturm bei Hochfilzen oder die Kneippanlage Wiesen, welche sich bestens für einen Zwischenstopp anbieten.

Hat der Radwanderweg dein Interesse geweckt? Mehr Infos findest du hier

Copyright Land Tirol
Copyright Land Tirol
Copyright Land Tirol

 

MTB Route 658 Fünf Orte Runde - Erkundung des vorderen Ötztals

 AUSGANGSPUNKT: Ötz     DAUER: 02:18      LÄNGE: 27,4 km     HÖHENMETER BERGAUF/ AB: 300 hm/ 300hm      SCHWIERIGKEIT: Mittelschwierig

Die knapp 28 Kilometer lange Fünf Orte Runde bietet die optimale Möglichkeit die Fahrrad Kondition wieder auf Vordermann zu bringen, während das vordere Ötztal erkundet wird. Vom Ortszentrum Ötz führt die Route an der rauschenden Ötztaler Ache entlang, wo du beim Rastplatz auch dein E-Bike auftanken kannst. Die Tour schlängelt sich weiter durch einzigartige Kiefernwälder ehe sie über Roppen zurück an den Inn führt. Inmitten des beeindruckenden Bergpanoramas wird dem Innradweg gefolgt ehe die Ortschaft Haiming erreicht wird. Schließlich führt die Route weiter in Richtung Ötztal Radweg bis hin zur Area 47 und zurück zum Ausgangspunkt. Um den Tag perfekt ausklingen zu lassen, lohnt sich ein Abstecher zum Piburger See.

Hat die Route dein Interesse geweckt? Mehr Infos findest du hier

Copyright Land Tirol
Copyright Land Tirol
Copyright Land Tirol

 

MTB Route 563 Telfer Wiesen Tour - mit Blick auf die imposanten Gipfel der Stubaier Alpen

AUSGANGSPUNKT: Tourismusbüro Telfes oder Kreith     DAUER: 01:20      LÄNGE: 11,8 km     HÖHENMETER BERGAUF/ AB: 270 hm/ 270 hm      SCHWIERIGKEIT: Mittelschwierig

Ausgangspunkt der mittelschwierigen Tour durch die stimmungsvollen Telfer Wiesen ist die kleine Ortschaft Telfes, welche sich am Tor zum Stubaital befindet. Gerade aufgrund der sonnenseitigen Lage der Telfer Wiesen Tour bietet sich diese schon früh in der Saison für einen schönen Mountainbike Ausflug an. Stets mit den imposanten Gipfeln rund um die Serles im Blick, startet die Route mit einem kurzen Anstieg bis hin zu den Lärchen Wiesen, welche gerade in der Frühjahrsblühe ihre volle Schönheit zeigen. Der Beschilderung folgend führt die Route an der Weggabelung rechts leicht absteigend zurück in Richtung Fulpmes Bahnhof und schließlich über die Landesstraße nach Telfes.

Alternative: Die Route kann auch über Kreith angefahren werden.

Tipp: Eine kraftsparende Anreise mit der Stubaitalbahn ist an Samstagen, Sonn- und Feiertagen sowie an Werktagen außerhalb der Hauptverkehrszeit für eine begrenzte Anzahl an Fahrrädern möglich. Dies gilt für beide Startpunkte Telfes und Kreith.

Hat die Route dein Interesse geweckt? Mehr Infos findest du hier

Copyright Land Tirol
Copyright Land Tirol
Copyright Land Tirol

 

MTB Route 418 Rundweg Hochgallzein - eine Tiroler Dörferidylle

 AUSGANGSPUNKT: Maurach     DAUER: 01:43      LÄNGE: 12,2 km     HÖHENMETER BERGAUF/ AB: 485 hm/ 485 hm      SCHWIERIGKEIT: Leicht

Die Rundroute startet in Maurach. Zu Beginn rollt man über Aspahlt Richtung Troi und Obertroi und wird gleich vom Charme der idyllischen Tiroler Ortschaften in urtümlicher Gallzeiner Mittelgebirgslandschaft begeistert.  Nach Troi eröffnet sich auch ein sensationeller Blick auf das Karwendelgebirge im Norden. Auch das Felsenkloster St. Georgenberg ist sehr schön zu sehen. Bei Hochgallzein ist dann der höchste Punkt der Rundroute erreicht und man kann gemütlich bergab Richtung Hof rollen. Über Buch in Tirol führt dann ein asphaltierter Weg zurück zum Ausgangspunkt.

 Hat die Route dein Interesse geweckt? Mehr Infos findest du hier

Copyright Land Tirol
Copyright Land Tirol
Copyright Land Tirol
Top