© Land Tirol
© Land Tirol
© Land Tirol

Weidevieh + Hund = Gefahr!

Das Weidevieh auf unseren Almen ist grundsätzlich gutmütig und friedlich. Begegnungen mit Hunden können Weidevieh jedoch beunruhigen und natürliche Schutzinstinkte wecken. Es entstehen mitunter gefährliche Situationen für Wanderer. Dies gilt besonders bei Kühen die gemeinsam mit ihren Kälbern auf der Alm sind. Sogenannte „Kuhattacken“ sind statistisch gesehen sehr selten und durch Beachten der entsprechenden Hinweistafeln ist das Risiko deutlich reduzierbar.

Wanderschräge
Hellorange-dunkelorange Schräge mit Männchen, die Wanderer darstellen:
(c) Land Tirol

NEWS/AKTUELLES

10.11.2016
Seilbrücke über die Gurgler Ache

Der neue Verbindungsweg zwischen Langtalereckhütte und...

09.11.2016
Steinschlag-Galerie

...nein, nicht für die Autobahn, sondern für einen...

13.10.2016
Wasserfallsteig Celar

....in einer der schönsten Wanderregionen Osttirols!




Kontakt:

Klaus Pietersteiner

Land Tirol - Abteilung Waldschutz

Bürgerstr. 36, 6020 Innsbruck

info@bergwelt-miteinander.at

Tel.: +43 512 508 4605

Nach oben