Copyright Land Tirol

Schmankerl Touren im Tiroler Land

Wir haben alle sehr lange darauf gewartet! Endlich wird der wichtigste Teil von einer schönen Biketour nicht mehr weggelassen! Jeder kennt es:  kulinarische Köstlichkeiten und Fahrrad fahren sind eine unschlagbare Kombination! Ganz egal ob es der Kuchen auf der Hütte, der Cappuccino im Kaffee oder die Jausen auf der Alm ist, die Einkehr darf auf keiner Radtour fehlen. Endlich ist die Zeit der Abstinenz vorbei und wir können die Vielfalt der Tiroler Küche wieder auf Almen und in Gasthäusern genießen. Aus diesem Grund findet ihr in dieser Radkollektion ein paar Tourentipps mit diversen Köstlichkeiten auf dem Weg. Die Touren verlaufen durch spektakuläres Panorama der Tiroler Alpen und bieten die optimalen Einkehrmöglichkeiten für eine kleine Pause mit hausgemachten Spezialitäten der Region. Mit radrouting tirol und der radapp tirol seid ihr dabei immer 100% legal und sicher auf dem richtigen Weg unterwegs!

 

 

 

T4 Salvenradrunde - mit imposanten Blick auf den Wilden Kaiser 

AUSGANGSPUNKT: Dorfplatz Itter     DAUER: 05:14       LÄNGE: 63 km     HÖHENMETER BERGAUF/ AB: 760 hm/  760hm      SCHWIERIGKEIT: Leicht

Ganz egal ob als ausgedehnte E-Bike Tour oder etappenweise mit der ganzen Familie. Die Salvenradrunde bietet die perfte Entdeckungstour für jeden. Größtenteils auf flachen Asphalt- und Schotterstraßen verläuft die Route von Itter über das liebliche Brixental bis nach Ellmau mit umwerfenden Ausblicken auf den imposanten Wilden Kaiser. Schließlich bringt dich die Route über Söll zurück zum Ausgangspunkt. Doch wo gestartet wird und in welche Richtung gefahren wird bleibt ganz dir überlassen. Als eine der beliebtesten Radtouren im Unterland lässt die Salvenradrunde kaum einen Wunsch offen. So findest du zahlreiche E-Bike Ladestationen, historische Ortschaften und unzählige Gasthöfe auf deiner Reise durch die schönsten Ecken Tirols.

Hat die Radrunde dein Interesse geweckt? Mehr Infos findest du hier

Copyright Land Tirol
Copyright Land Tirol
Copyright Land Tirol

 

MTB Route 889 Almdorf Fallerschein - Durch das spektakuläre Namenloser Tal 

AUSGANGSPUNKT: Stanzach     DAUER: 01:32       LÄNGE: 11,3 km     HÖHENMETER BERGAUF/ AB: 370 hm/  20hm      SCHWIERIGKEIT: Leicht

Die leichte Mountainbike Route 889 ist ein absolutes Muss wie wir finden. Die Tour startet im beschaulichen Stanzach und führt durch das spektakuläre Namloser Tal zum Almdorf Fallerschein. Zu Beginn führt ein Forstweg eher flach durch sonnige Lichtungen bis dich leichte Kehren ins Namlosertal lotsen. Am höchsten Punkt angekommen kann man dann den gemütlichen Streckenverlauf am Schwarzwasserfall vorbei genießen und etwas Kraft tanken, ehe die Tour in den saftigen Almwiesen und Wäldern versinkt. Auf dem Feldeles Steig werden die letzten Meter getreten, bis die ersten idyllischen Holzhütten des größten Almdorf Tirols gesichtet werden. Über 40 urige Holzblockhütten erwarten dich im Herzen des Naturparks Lechtal wobei zwei Hütten traditionelle Lechtaler Köstlichkeiten und selbstgemachten Kuchen für dich bereithalten. 

Hat die MTB Route dein Interesse geweckt? Mehr Infos findest du hier

Copyright Land Tirol

 

MTB Route 4020 Käseroute - auf geht's Richtung Bergkäserei

AUSGANGSPUNKT: Juns im Zillertal     DAUER: 01:45       LÄNGE: 6 km     HÖHENMETER BERGAUF/ AB: 646 hm/  646hm      SCHWIERIGKEIT: mittelschwierig

Wie der Name dieser Route schon erahnen lässt, steht Käse auf dem Programm. Doch nicht nur Käseliebhaber werden hier auf ihre Kosten kommen. Von Juns verläuft die mittelschwere Tour entlang des Junsbach bis hin zur höchst gelegenen Almkäserei im Zillertal - die Bergkäserei Stoankasern. Auf einer steilen asphaltierten Straße werden die ersten Höhenmeter gemeistert bevor der Untergrund zu Schotter wechselt und die Steigung etwas abnimmt. An saftig grünen Weidewiesen vorbei passierst du duzende kleine Almhütten bis schließlich die idyllische Hochalm erreicht wird. Zwischen Viehweiden und Alpenrosenhängen eingebettet, lädt die Jausenstation mit einer Vielfalt an Käsespezialitäten und einer sensationellen Atmosphäre zum Verweilen ein. Wer die Alm früh genug erreicht, kann den Sennern morgens bei der Käseproduktion über die Schulter sehen.

Hat die MTB Route dein Interesse geweckt? Mehr Infos findest du hier

Copyright Land Tirol
Copyright Land Tirol
Copyright Land Tirol

 

MTB Route 335 Unterwiesenalm Tour - das Kufsteinerland mit seiner sensationellen Natur

AUSGANGSPUNKT: Erl/ Pfarrkirchen     DAUER: 02:14       LÄNGE: 11,4 km     HÖHENMETER BERGAUF/ AB: 700 hm/  700hm      SCHWIERIGKEIT: schwierig

Das Kufsteinerland bietet unzählige Möglichkeiten die sensationelle Natur auf dem Rad zu erleben. Eine davon ist die gut 11 Kilometer lange Unterwiesenalm Tour. Diese schwere Mountainbike Tour beginnt in Erl und führt etwas steiler den Erlerberg hinauf. Ins Trockenbachtal abgebogen wird es etwas abwechslungsreicher. Über idyllische Almwiesen geht es sanft bergauf bis zur Schwarzrieshütte. Das eigentliche Ziel für Feinschmecker, denn hier werden alle Zutaten regionaler Anbieter in grandiose Tiroler Hütten-Schmankerl verwandelt. Nach der Einkehr folgt die Route entlang des Trockenbachs, passiert die Unterwiesenalm (nicht bewirtschaftet) und endet schließlich an der Tiroler-Bayerischen Landesgrenze bei Oberwiesen. Retour geht´s über den gleichen Weg zum Ausgangspunkt.

Hat die MTB Route dein Interesse geweckt? Mehr Infos findest du hier

Copyright Land Tirol
Copyright Land Tirol

 

MTB Route 553 Gaistal Rotmoosalm - eine Tour mit grandioser Felskulisse

AUSGANGSPUNKT: Parkplatz Salzbach, Leutasch     DAUER: 02:32       LÄNGE: 11,2 km     HÖHENMETER BERGAUF/ AB: 860 hm/  30hm      SCHWIERIGKEIT: schwierig

Unberührte Natur, traumhafte Felspanorama und urige Almen erwarten dich auf dieser Mountainbike Tour durch das Gaistal. Ausgehend vom Parkplatz Salzbach in der Leutaschklamm startet die schwere Route eher gemächlich entlang der Leutascher Ache bis hin zur Gaistalalm auf 1366 Metern. Ab hier startet der kräftezerrende Teil der Tour. Auf teils sehr groben Schotterwegen schlängelt sich die Tour in schattigen Serpentinen langsam nach oben. Sobald die alte Rotmoosalm erreicht ist, erstrecken sich die ersten saftig grünen Almwiesen der Rotmoosalm vor dir. In freiem Gelände meisterst du die letzten Höhenmeter bis zum Fuße des Schönbergs, wo sich die grandiose Felskulisse mit ein paar Köstlichkeiten bestens genießen lassen.

Hat die MTB Route dein Interesse geweckt? Mehr Infos findest du hier

Copyright Land Tirol
Copyright Land Tirol
Copyright Land Tirol
Nach oben