Rendering des Kraftwerksgebäudes
Sperrung Langer Grund

Sperrung Langer Grund

Die Zufahr zum Tourengebiet Langer Grund ist aufgrund von Bauarbeiten von Mitte Oktober 2020 bis Herbst 2021 gesperrt! Die Österreichischen Bundesforste sowie die Stadtwerke Wörgl sorgen mit der Revitalisierung des Kleinwasserkraftwerkes Kelchsua-Zwiesel und einem Kraftwerksneubau für einen wichtigen Schritt zur Erreichung der Energieautonomie des Landes Tirol.

Information zu den Kleinwasserkraftwerksprojekten im Langen Grund

Baubeginn im Herbst 2020

Bedingt durch die Covid19-Krise kommt es zu einem leicht verspäteten Baubeginn. Der Baustart erfolgt Mitte Oktober 2020, die Fertigstellung der wesentlichen Bauarbeiten ist mit Herbst 2021 geplant. Die Umsetzung beider Projekte erfolgt im Verbund zwischen den Stadtwerken Wörgl und den Österreichischen Bundesforsten. Damit sollen die Beeinträchtigungen für AnrainerInnen und die Freizeitnutzung so gering wie möglich gehalten und beide Projekte schnellstmöglich umgesetzt werden.

Zufahrt Langer Grund

In Summe werden für beide Projekte ca. 7,2 km Druckrohrleitungen großteils in die bestehende Straßeverlegt. Aus diesem Grund ist die Zufahrt in den Langen Grund während der Bauzeit von Mitte Oktober 2020 bis voraussichtlich Herbst 2021 für Skitourengeher, Wanderer und Erholungssuchende leider nichtmöglich.

Wir sind bemüht, bei der Umsetzung beider Projekte Straßensperren, Lärm und Baustellenverkehr auf einMinimum zu reduzieren und auf die Bedürfnisse der Anrainerinnen und Anrainer einzugehen. AktuelleInformationen werden laufend von der Marktgemeinde Hopfgarten unter www.hopfgarten.tirol.gv.at oder auf Gem2Go veröffentlicht.

Die Kraftwerkprojekte

Wasserkraft ist bis heute und auch in Zukunft als erneuerbare Energiequelle von großer Bedeutung. Mit dem nachhaltigen und umweltschonenden Ausbau der Wasserkraft setzen die Stadtwerke Wörgl und die Österreichischen Bundesforste (ÖBf) wichtige Schritte zur Erreichung der Energieautonomie des Landes Tirol. Mit der Revitalisierung des Kleinwasserkraftwerkes Kelchsau-Zwiesel der Stadtwerke Wörgl, das seit 1967 in der Region sauberen Ökostrom erzeugt, wird ein wichtiger Schritt für die Ökologisierung dieser Erzeugungsanlageerzielt. Gleichzeitig errichten die Österreichischen Bundesforste flussauf ein neues, modernes Kleinwasserkraftwerk.

Nach der Fertigstellung beider Projekte im Herbst 2021 werden die Anlagenrund 10.400 Haushalte mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen versorgen können. Das entspricht mehr als dem gesamten Stromverbrauch der Gemeinde Hopfgarten. Die Baumaßnahmen werden von umfangreichen ökologischen Maßnahmen begleitet. Darüber hinaus können die Almen bis zur Brennhütte sowie auch die südlich gelegenen Almen zukünftig erstmals mit Ökostrom versorgt werden. Um die Interessen der einheimischen Bevölkerung bestmöglich berücksichtigen zu können, erfolgt die Projektumsetzung in enger Abstimmung mit Vertretern der Gemeinde Hopfgarten.

Kontakte

Wir bedanken uns bereits im Voraus für Ihr entgegengebrachtes Verständnis und Ihre Unterstützung! Bei weiteren Fragen können Sie gerne unsere Projektleiter kontaktieren:

Stadtwerke Wörgl:

Thomas Schaffer | Tel. 0699 163 000 50 | schaffer@stww.at

Österreichische Bundesforste:

Gerhard Breitenbaumer | Tel. 0664 618 90 04 | energie@bundesforste.at

Logo derStadtwerke Wörgl
Logo der Österreichische Bundesforste
Nach oben